Die Nachfrage nach Sprudelwasser ist so hoch wie nie

Veröffentlicht am: 18/03/20 Eingestellt von: Mark Barber

Die Menschen trinken weniger Softdrinks als früher. Laut einer Analyse der Hans Böckler Stiftung ist der Konsum von Softdrinks seit dem Jahr 2011 rückläufig. Dies verdeutlicht, wie Verbraucher gesündere Alternativen zu den zuckerhaltigen Limonaden suchen. Erfrischende Sprudelgetränke bleiben deshalb aber nicht komplett auf der Strecke. Vielmehr greifen Verbraucher statt zu hochgesüßten Limonadengetränken verstärkt zu stillem oder kohlensäurehaltigem Wasser als Ersatz. Nach Daten des Verbands Deutscher Mineralbrunnen ist der Gesamtabsatz von Mineralwasser in Deutschland seit dem Jahr 2000 um mehr als 40 Prozent gestiegen.

Es ist nicht nur der Zuckergehalt, der die Leute von Limonade abhält. Die Verbraucher achten immer mehr auf das persönliche Wohlbefinden. Sie bevorzugen Produkte, die neben einem natürlichen, gesunden Geschmack auch gut für die Gesundheit ist. Nachhaltigkeit spielt bei der Auswahl von Getränken mittlerweile eine ebenso große Rolle. Gegenwärtig berücksichtigen Kunden neben den Produkten selbst auch das Markenimage und die wirtschaftliche Integrität. Nahezu zwei Drittel bevorzugen lokale Marken mit positivem Image gegenüber bekannteren Marken.

Positive Wirkung auf den weltweiten Absatz von Sprudelwasser

Die veränderten Präferenzen der Verbraucher sind eine gute Nachricht für Sprudelwasseranbieter auf der ganzen Welt. Der globale Markt für Mineralwasser wird Schätzungen zufolge im Jahr 2020 bei einer Wachstumsrate von über 6 Prozent pro Jahr einen Rekordumsatz von 270 Millionen Euro erreichen. Interessanterweise ist die Vorliebe für kohlensäurehaltiges Wasser in der Gastronomie ebenso sichtbar wie in den Haushalten. Führende Unternehmen, wie Coca-Cola, haben eine wachsende Nachfrage nach kohlensäurehaltigem Wasser in Restaurants festgestellt. Um von den wechselnden Vorlieben zu profitieren, nutzen große Marken die Vielseitigkeit, die einfaches Wasser mit Kohlensäure bietet. Sie bieten kohlensäurehaltiges Wasser sowohl für die Herstellung von auf Lebensmittel abgestimmten Getränken als auch zum Mischen von Cocktails an.

Sollte die Gastronomie und die Hotellerie sich dem veränderten Verbraucherverhalten genauso anpassen wie führende Marken?

Die Vorteile von Sprudelwasser für das Gaststättengewerbe

1. Zufriedenheit für alle Gäste

Ein perfektes Restaurant-Erlebnis ist zwar unerlässlich, aber Gastronom sollten auch die Bedürfnisse der Außer-Haus-Gäste erfüllen: Menschen, die sich Essen lieber liefern lassen oder dieses mitnehmen, statt dieses vor Ort zu verzehren. Untersuchungen zeigen, dass Lieferdienste deutlich schneller wachsen als die Präsenz-Gastronomie. 2020 haben bis zu 70 % der Kunden geliefertes oder mitgenommenes Essen genutzt. Dieselben Kunden wünschen gleichzeitig auch immer gesündere Getränke. Restaurants müssen sich dieser Nachfrage anpassen und auch Sprudelwasser für zu Hause anbieten.

2. Voll im Trend

Es gibt inzwischen hunderte von Marken, die aromatisiertes Wasser anbieten. Sie kommen sowohl von großen Unternehmen als auch von neu gegründeten Betrieben. Restaurants, sollten ähnliche Alternativen anbieten, wenn sie der Konkurrenz voraus sein wollen.

3. Stabiler Getränkeabsatz

Gastronomen müssen die Vorlieben ihrer Gäste im Blick behalten, wenn sie weiterhin kohlensäurehaltige Getränke verkaufen wollen. Dass Menschen weniger Cola und Pepsi als je zuvor trinken, bestätig, dass sich die Verbraucher von zuckerhaltigen Erfrischungsgetränken abwenden. Stattdessen wünschen sich die Kunden gesündere Alternativen, welche die Gesundheit und das Wohlergehen fördern. Der Absatz von Mineral- und Sprudelwasser hat sich in Deutschland seit 1990 nahezu verdoppelt.

Wofür nutzen Gastronomen Sprudelwasser?

Mix-Freunde nutzen Sprudelwasser, um damit wohlschmeckende und gleichzeitig zucker- und kohlenhydratarme Alternativen zu traditionellen Cocktails und Mocktails anzubieten. Viele Marken haben sogar damit begonnen, alkoholarmes, mit Früchten versetztes Sprudelwasser als gesündere Alternative zu typischen "Alkopops" herzustellen. In den USA wurden in den ersten sechs Monaten des Jahres 2019 fast 400 Millionen Dollar für alkoholhaltige Sprudelgetränke ausgegeben.

Zudem erkennen Gastronomen zunehmend den Umweltschaden durch Plastikflaschen. Plastikmüll im Meer gilt als eines der größten Probleme des 21 Jahrhunderts. Viele Lokale in ganz Deutschland haben schrittweise begonnen, die Verwendung von Einweg-Plastikartikeln, einschließlich von Strohhalmen und Bechern zum Mitnehmen einzustellen. Durch die Verwendung von servierbereitem Sprudelwasser können Gastronomen die Wünsche der Gäste erfüllen und gleichzeitig den Abfall minimieren. Darüber hinaus ist es einfacher und kostengünstiger: Die Tafelwasseranlage wird an die lokale Trinkwasserleitung angeschlossen, sodass ununterbrochen frisches und sauberes Wasser in wiederverwendbare Glasflaschen serviert werden kann. Im Gegensatz dazu benötigt Kauf Flaschenwasser Lager- und Kühlflächen, ist teuer und zeitaufwändig.

Mit Purezza den Bedarf an Sprudel decken - auf die umweltfreundlichste und nachhaltigste Art und Weise

Das Purezza-Konzept wurde weltweit eingeführt, um die modernste, umweltfreundlichste sowie effektivste Form der Gästeversorgung in der Gastronomie und Hotellerie mit Wasser in Premiumqualität zu gewährleisten. Die Wahl zwischen Untertheken- und Auftischgerät ermöglicht einen Einsatz von Purezza nahezu bei jedem Platz- und Leistungsbedarf.

Mit Purezza senken Sie die Kosten für Sprudel auf ein Minimum und können ihren Gästen gleichzeitig hochwertiges und wohlschmeckendes Wasser oder als Basis für aufregende Mischgetränke anbieten. Purezza gibt zudem als nachhaltige Wasserlösung Mehrwert für ihren Betrieb und für ihre Kunden. Mit unseren modernen Premium-Tafelwassersysteme kann ihr Personal Premium-Wasser mit oder ohne Sprudel direkt in edlen Glasflaschen abfüllen, womit Sie Geld und Zeit sparen sowie aktiv nachhaltig und umweltfreundlich handeln.

Seit unserer Gründung und in Zusammenarbeit mit unseren Kunden haben wir 20 Millionen Einwegflaschen aus der globalen Lieferkette entfernt. Unsere Vision ist es, jährlich mehr als 30 Millionen Einwegflaschen aus der globalen Lieferkette des Gastgewerbe zu entfernen und so zu einer nachhaltigeren Gastronomie und Hotellerie beizutragen. Es ist eine Mission, auf die Ihre Kunden Stolz sein werden.

Wenn Sie nach einer modernen, leistungsstarken Lösung in Premiumqualität suchen, wenden Sie sich noch heute an Purezza.

Wir sind social