Gerade in begehrten Bars und Restaurants verlassen wir uns auf gebotene Qualitäts- und Hygienestandards

Die britische Fernsehserie „Watchdog“ auf „BBC One“ hat vor kurzem jedoch gezeigt, wie selbst angesehene britische Lokalitäten bestimmte Standards verletzen. Die Reporter prüften in den Kinos „Cineworld“, „Odeon“ und „Vue" kohlensäurehaltige Getränke auf den Keimgehalt - mit alarmierenden Ergebnissen: In sieben der dreißig getesteten Filialen wurden untragbare Keimwerte festgestellt.

Die festgestellten Bakterienarten reichten von Salmonellen in Lebensmitteln bis hin zu Oberflächen kontaminiert mit Listerien, bis zu 10.000-fachen des zulässigen Grenzwertes. Von dem Problem sind aber nicht nur die Kinos betroffen. Ähnliche Berichte zeigen, dass auch bei Zubereitung und Aufbewahrung von Eis für Getränke, Hygienestandards nicht eingehalten werden. So wurden bei der britischen Kaffee-Kette „Costa“ in über siebzig Prozent der Getränke bsp. coliforme Bakterien gefunden.

Was sind die langfristigen Folgen?

Selbst ein erhöhtes Bakterienvorkommen kann bei guter Gesundheit keine Krankheiten verursachen. Kinder, ältere Menschen und Menschen mit geschwächtem Immunsystem sind jedoch deutlich stärker gefährdet.

Salmonellen

Salmonellen sind eine häufige Ursache für Lebensmittelvergiftungen mit Durchfall, Erbrechen und Fieber als Folge. Die Bakterien sind in der Regel auf rohem Fleisch und Geflügel zu finden, können aber aufgrund schlechter Hygiene auch andere Lebensmittel kontaminieren. Wenn Sie sich mit Salmonellen infizieren, müssen Sie viel trinken, Elektrolytzusätze einnehmen und gründlich Ihre Hände waschen und desinfizieren, um eine Infektion anderer zu vermeiden. Sollten die Symptome anhalten oder schwerwiegend sein, suchen Sie bitte einen Arzt auf. Es sollten jedoch keine Langzeitfolgen durch Salmonellen auftreten, vorausgesetzt, dass eine angemessene Behandlung erfolgt.

Listerien

Listerien können, wie Salmonellen, durch schlechte Hygiene entstehen und zu ähnlichen Symptomen führen. Die Listerien Bakterien verursachen die Infektionskrankheit Listeriose. Bei Unsicherheit und zur Vermeidung von Komplikationen sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Coliforme Bakterien

Coliforme Bakterien sind relativ harmlos und helfen beim Verdauen der Nahrung. Das Vorhandensein von fäkalen Kolibakterien deutet auf eine schlechte Hygiene hin, da die Bakterien in der Regel im Darm vorkommen. Darüber hinaus können die Bakterien auf das Vorhandensein anderer Krankheitserreger hinweisen und somit Anlass zur Sorge geben, wenn sie in hoher Anzahl gefunden werden. Erhöhtes Vorkommen von Bakterien kann zu Magenkrämpfen, Fieber und Übelkeit führen, was für Menschen mit einem schwächeren Immunsystem schwerwiegende Folgen haben kann.

Wie häufig bringen uns Bakterien in Gefahr?

Obwohl man bei Kaffee Ketten auf gute Hygienestandards hofft, deuten die Ergebnisse in Großbritannien auf etwas anderes hin: 70 Prozent der getesteten Eisgetränke von „Costa“ hatten einen erhöhten Bakteriengehalt und mit 30 Prozent der Proben lagen auch Ketten wie „Starbucks“ und „Café Nero“ über dem zulässigen Grenzwert.

Fast-Food-Ketten wie McDonald´s, Burger King und auch KFC haben ebenfalls Bedarf um ihre Hygienestandards zu verbessern. Hier wurden übermäßig viele Bakterien in Getränken nachgewiesen.

„BBC´s Watchdog“ bezeichnete die Kontamination in den meisten Fällen als besorgniserregend hoch. Experten gehen davon aus, dass die Ergebnisse auf ein Hygieneproblem hinweisen wo Mitarbeiter ihre Hände nicht waschen oder die entsprechenden Maschinen und Geräte nicht gereinigt werden.

Was ist das effektivste Mittel um konstant sauberes Wasser zu erhalten?

Ein zuverlässiges Filtersystem sorgt für eine konstante Versorgung mit kaltem Wasser, ob still oder sprudelnd, und garantiert gleichzeitig Keimfreiheit. Ebenso unterstützt es Sie bei der Reduzierung Ihres CO2-Fußabdruck, Kunststoffverbrauch und die allgemeine Umweltbelastung. Kontaktieren Sie einen Purezza-Experten, und Sie werden ein System finden, das insgesamt um ein vielfaches nachhaltiger ist als abgefülltes Wasser. Ein zusätzlicher Vorteil ist die einfache Verbesserung des Geschmacks, um den Wünschen Ihrer Gäste noch besser gerecht zu werden.

Drei Hygiene-Tipps für Kaltgetränke:

1. Erstellen Sie einen festen Reinigungsplan - Listen Sie Aufgaben auf und bitten Sie die Mitarbeiter, diese nach Erledigung abzuhaken.

2. Eine häufige Ursache für bakterielle Verunreinigung kommt etwa durch ungewaschene Hände. Stellen Sie Ihren Mitarbeitern entsprechendes Material zum Hände waschen zur Verfügung und legen Sie eine klare Hygienerichtlinie fest.

3. Überprüfen Sie die Qualität des Lieferanten und stellen Sie sicher, dass Ihre Eisbehälter und Ausgabegeräte regelmäßig entleert und gründlich gereinigt werden.

Ein erhöhtes Bakterienvorkommen ist ein berechtigter Grund zur Sorge. Unternehmen sind verpflichtet, die für die Sicherheit ihrer Kunden erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen. Andernfalls wird eine Ausbreitung von Krankheiten riskiert. Sind Sie mit der Hygiene Ihres Unternehmens zufrieden? Kontaktieren Sie noch heute einen Purezza-Spezialisten und erfahren Sie mehr über Ihre Möglichkeiten.